teest


ich bin etwas besonderes.
weil jeder etwas besonderes ist.
natürlich, der großteil der menschheit zweifelt daran. und warum? das paradoxe ist, viele menschen reden sich ein nichts besonderes zu sein und leiden, weil sie glauben gerade dadurch besonders zu werden. das ist doch schwachsinn.

ich bin stärker geworden in den letzten monaten. ich habe gelernt zu vertrauen und ich habe verstanden, dass man nur dann ein glücklicher, liebender mensch wird, wenn man lernt sich selbst zu lieben & mit sich zu leben. das heißt, wenn mich etwas an mir stört, dann versuche ich es zu ändern. Aber wenn ich erkenne, dass es nicht veränderbar ist, sondern dass dieser wesenszug einfach zu mir gehört, dann akzeptiere ich es als teil meiner selbst.

natürlich gibt es immer wieder momente, in denen ich an mir zweifle. natürlich habe ich immer noch probleme mit mir und den dingen die ich getan habe. natürlich bin ich noch unreif. ich bin jung, ich bin pupertär und der mensch entwickelt sich immer weiter. man wird nie damit fertig, seine persönlichkeit zu entwickeln & entdecken.



*

heute
gestern
übermorgen

**

ich
du
er,sie,es

kiss me, squeeze me, bite me, strike me, use me, soothe me, hold me tightly, take me, break me, feel me, steal me, tap me, wrap me

...and fly me to the moon

* Credtis

Designer/ Design

Gratis bloggen bei
myblog.de